Headerbild neuheiten

Immer auf dem aktuellsten Stand

Neuheiten

Aktionen

Termine

Der neue Caddy

Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigt die vierte Generation des Bestsellers Caddy. Weltweit verkaufte sich die preisgekrönte Vorgänger-Generation in elf Jahren rund 1,5 Millionen Mal. Ein Erfolg, an den der neue Caddy nahtlos anknüpfen soll.

Der neue Caddy - immer die beste Wahl - die vierte Generation des Bestsellers

Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigt erstmals die vierte Generation des Bestsellers Caddy. Weltweit verkaufte sich die preisgekrönte Vorgänger-Generation in elf Jahren rund 1,5 Millionen Mal. Ein Erfolg, an den der neue Caddy nahtlos anknüpfen soll: Der Stadtlieferwagen und sein privat genutzter Bruder zeigen sich in allen Bereichen perfektioniert und geschärft.

Die Preise des neuen Caddy beginnen bei 14.785,00 Euro (netto, Kastenwagen) bzw. 15.330,00 Euro netto (18.242,70 Euro brutto, als Conceptline, ersetzt die bislang bekannte Startline), jeweils mit dem 62 kW starken TSI-Einstiegsmotor und liegen ausstattungsbereinigt somit sogar unter dem Niveau des Vorgängermodells.

Und das sind die Highlights des neuen Caddys:

  • Einstiegspreis gesenkt durch neue Varianten
  • Emissionen und Verbrauch gemindert durch neue EU6-Motoren 
  • Sicherheit erhöht durch neue Fahrerassistenzsysteme
  • Design geschärft mit klarer Kante

Die Antriebstechnik ist auf dem neuesten Stand der Technik: Höchste Effizienz bieten die neuen, EU6-konformen Motoren des Caddy. Basis der vier TDI-Diesel-Varianten ist stets ein zwei Liter großer Vierzylinder. Deren Leistungsspektrum reicht von 55 kW / 75 PS bis zur Topmotorisierung mit 110 kW / 150 PS. Den niedrigsten Verbrauch erzielt dabei der speziell für den innerstädtischen Lieferverkehr entwickelte Caddy Kastenwagen BlueMotion: "Mit einem Minimalverbrauch von unter vier Litern auf 100 Kilometern setzt der neue Caddy einen neuen Maßstab", so Dr. Eckhard Scholz, Vorstandsvorsitzender von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Und weiter: "Auch der neue 1,4-l-TGI, Nachfolger des beliebten Caddy EcoFuel, verbrennt nur 4,1 kg Erdgas auf 100 Kilometer. Durch Downsizing und Turbolader bietet er ein Leistungsplus gegenüber dem Vorgänger bei gleichzeitig um bis zu 28 Prozent reduziertem Verbrauch. Diese Leistungen kommen allen zu Gute - der Umwelt und dem Geldbeutel gleichermaßen."

Zahlreiche neue Sicherheits- und Komfortfeatures schützen im neuen Caddy die Insassen und unterstützen den Fahrer. "Dafür haben wir eine große Zahl an Fahrerassistenzsystemen eingebunden, die im Segment der Stadtlieferwagen ihresgleichen suchen", betont Hans-Joachim Rothenpieler, Entwicklungsvorstand Volkswagen Nutzfahrzeuge.
So ist das Umfeldbeobachtungssystem 'Front Assist' mit an Bord. Darin enthalten: die City-Notbremsfunktion. Übersieht der Fahrer bei Geschwindigkeiten unterhalb 30 km/h ein Hindernis, bremst das System automatisch ab, im Idealfall werden so Auffahrunfälle gänzlich vermieden. Zudem stehen beispielsweise für die Pkw-Varianten neben Seitenairbags auch Curtain-Airbags zur Verfügung.

Rund 22 Prozent aller Unfälle mit Personenschäden sind Kollisionen mit mehreren Hindernissen. Um das Risiko dieses Szenarios zu minimieren, kommt die preisgekrönte Multikollisionsbremse serienmäßig im neuen Caddy zum Einsatz. Sie leitet nach einer Kollision automatisch eine Bremsung ein, wenn der Fahrer nicht mehr selbst eingreifen kann.
Optional sind auch der Fernlichtassistent 'Light Assist' und die Müdigkeitserkennung erhältlich. Letztere erkennt Abweichungen vom normalen Fahrverhalten und empfiehlt dem Fahrer eine Pause, wenn es anscheinend nötig ist. Für stets gute Sicht sorgt zudem die optionale Frontscheibenheizung.

Bei der optionalen, automatischen Distanzregelung, kurz ACC, die bei einer Geschwindigkeit von 0 bis 160 km/h (DSG) oder 30 bis 160 km/h (Schaltgetriebe) aktiv ist, misst und überwacht ein Radar-Sensor die Entfernung und die Relativgeschwindigkeit zu vorausfahrenden Fahrzeugen. In Kombination mit dem DSG bremst ACC das Fahrzeug, beispielsweise in Kolonnen oder in Stausituationen, auch bis zum völligen Stillstand ab.
In Verbindung mit den Radiosystemen Composition Colour, Composition Media sowie dem Radio-Navigationssystem Discover Media lässt sich eine Rückfahrkamera ordern. Der optionale Parklenkassistent "Park Assist" ermöglicht das automatisierte Einparken in seitliche Parktaschen sowie das Querparken - im rechten Winkel zur Fahrbahn - besonders für Kurierdienste ein praktisches Feature.

Evolution eines Bestsellers: Das Design des neuen Caddy überzeugt nicht nur durch geschärfte Konturen und klar definierte Flächen mit stilvoller Klarheit. Vor allem die neu gezeichnete Front und das markant herausgearbeitete Heck geben dem neuen Kompakt-Van einen unverwechselbaren Charakter - auch durch die neue Lichtgrafik der Front- und Heckleuchten. Weiterhin hochfunktional hat der hochwertige Stadtlieferwagen somit merklich an Charisma, Exklusivität und Dynamik gewonnen. Analog zum ausdruckstarken Exterieur präsentiert sich auch der Innenraum mit akzentuierten Linien und Formen. Prägnante Dekorblenden mit eingebundenen Luftausströmern sowie eine neue Infotainment-Generation unterstreichen dabei den modernen Auftritt des neuen Caddy.

Die Markteinführung des neuen Caddy startet am 26.06.2015. Erleben und erfahren Sie das Fahrzeug bei uns im Autohaus Weinhold. Melden Sie sich zu einer Probefahrt unter der Telefonnummer 0371/374340 an.

Caddy und Caddy Maxi, Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert zwischen 6,0 und 4,2. CO2-Emission in g/km: kombiniert zwischen 146 und 109. Effizienzklassen: C bis A.
1) Caddy 1,4 TGI 81 KW, Kraftstoffverbrauch in l/100 km:, kombiniert 6,5 und 6,3 m³/ 100 km. CO2-Emission in g/km: kombiniert 116-112g/km. Effizienzklasse: A.
2) Sonderausstattung bei allen Modellen. Abbildung zeigt Sonderausstattung gegen Mehrpreis

Bilder: obs/VW Volkswagen Nutzfahrzeuge AG

 

 


Der neue Golf Alltrack

Der Golf Alltrack ist der neue Trendsetter in der Golf Variant Baureihe. Mit Allradantrieb 4MOTION und eigenständigen Designmerkmalen ist er die gelungene Symbiose von SUV und Variant. Der Golf Alltrack kann ab 25.04.2015 in Ihrem Autohaus Weinhold in Chemnitz besichtigt werden.  

Allradantrieb 4MOTION und Karosserie des Golf Variant verbinden Off- und Onroad-Welt

Der Golf Alltrack ist der neue Trendsetter in der Golf Variant Baureihe. Mit Allradantrieb 4MOTION und eigenständigen Designmerkmalen ist er die gelungene Symbiose von SUV und Variant. Der Golf Alltrack kann ab dem 25.04.2015 bei Ihrem Autohaus Weinhold besichtigt werden. Die Preise beginnen ab 29.975 Euro (1.6 TDI 81 kW / 110 PS).

Der neue Golf Alltrack bietet zusätzlich zur Variabilität des Golf Variant eine höhere Bodenfreiheit, Radlaufverbreiterungen, ausgestellte Seitenschweller, Unterfahrschutz, neu gestaltete Stoßfänger und zahlreiche weitere eigenständige Ex- und Interieur-Besonderheiten.

Technisch ist das neueste Mitglied der Golf Familie für den Einsatz in unwegsamem Gelände serienmäßig mit dem Allradantrieb 4MOTION und dem Offroad-Fahrprofil bestens gerüstet. Über letzteres werden eine Bergabfahrfunktion (bremst den Wagen automatisch ab), eine geänderte Gaspedalkennlinie und eine Offroad-Konfiguration des ABS (anderes Regelintervall beim Bremsen bildet Schotterkeil vor den Rädern) aktiviert.

Zusätzlich verfügt der neue Golf Alltrack über eine umfangreiche Serienausstattung. Unter anderem sind 17-Zoll-Leichtmetallfelgen des Typs „Valley", das Infotainmentsystem „Composition Touch", eine Klimaautomatik („Climatronic"), Parkpilot (vorn und hinten) sowie eine Ambientebeleuchtung serienmäßig an Bord.

Verbrauchsarme und drehmomentstarke Motoren leisten 81 kW / 110 PS bis 135 kW / 184 PS

Bei der stärksten Motorisierung (2.0 TDI 135 kW / 184 PS)1 ist serienmäßig ein Doppelkupplungsgetriebe (DSG) an Bord – erstmals verfügt somit ein Golf über die Kombination aus DSG, Allradantrieb 4MOTION und Dieselmotor.

Zum Vorverkauf und zur Markteinführung sind die TDI Motorisierungen mit den Leistungsstufen 81 kW / 110 PS (1.6 TDI)2, 110 kW / 150 PS (2.0 TDI)3 und 135 kW / 184 PS (2.0 TDI) erhältlich. Im kommenden Jahr folgt ein 1.8 TSI mit 132 kW / 180 PS.

1 Kraftstoffverbrauch Golf Alltrack 2.0 TDI 135 kW in l/100 km: 5,7 (innerorts), 4,6 (außerorts), 5,0 (kombiniert), CO2-Emission in g/km: 132 (kombiniert), Effizienzklasse: B
2 Kraftstoffverbrauch Golf Alltrack 1.6 TDI 81 kW in l/100 km: 5,7 (innerorts), 4,3 (außerorts), 4,8 (kombiniert), CO2-Emission in g/km: 124 (kombiniert), Effizienzklasse: A
3 Kraftstoffverbrauch Golf Alltrack 2.0 TDI 110 kW in l/100 km: 5,9 (innerorts), 4,4 (außerorts), 4,9 (kombiniert), CO2-Emission in g/km: 127 (kombiniert), Effizienzklasse: B


Der neue Golf GTD Variant

Bereits seit 1982 steht das Kürzel GTD bei Volkswagen für sportliches sowie sparsames Fahren. Erstmals zieren die Buchstaben GTD nun auch den Golf Variant. Gerade noch feierte er seine Weltpremiere beim Genfer Autosalon und ab dem 25.04.2015 können Sie ihn bei uns im Autohaus Weinhold bestaunen.

Perfektes Gesamtpaket: sportlich, sparsam, komfortabel und geräumig

Bereits seit 1982 steht das Kürzel GTD bei Volkswagen für sportliches sowie sparsames Fahren. Erstmals zieren die Buchstaben GTD nun auch den Golf Variant, der wie schon der Golf GTD über einen 184 PS (135 kW) starken TDI-Motor verfügt. Der neue Golf GTD Variant feierte auf dem Genfer Automobilsalon seine Weltpremiere und ist ab dem 25.04.2015 bei uns im Autohaus zu bestaunen. Das Fahrzeug ist ab 31.975 Euro bestellbar.

Auch der Golf GTD Variant* hat die besten Voraussetzungen sich als Langstreckenikone zu etablieren: Sein 184 PS-starker TDI-Motor beschleunigt den Golf GTD Variant in 7,9 Sekunden auf 100 km/h. Das maximale Drehmoment des 2-Liter-Aggregats liegt bei 380 Nm. Dabei ist der sportliche Kombi mit einem beeindruckenden Verbrauch von 4,4 Liter/100 km sehr effizient.

Die Sportlichkeit spiegelt sich im Exterieur wider: Neben GTD spezifischen Stoßfängern und einem Kühlerschutzgitter in Wabenstruktur verfügt der Golf GTD Variant über abgedunkelte Rückleuchten und Schwellerverbreiterungen. Abgerundet wird das Erscheinungsbild durch die 17-Zoll-Leichtmetallräder „Curitiba", eine schwarze Dachreling und verchromte Doppelendrohre. Ebenfalls serienmäßig an Bord des Golf GTD Variant: Bi-Xenon Scheinwerfer, ein um 15 mm abgesenktes Sportfahrwerk und eine Progressivlenkung, die ein besseres Lenkverhalten bei dynamischer Fahrweise bietet und gleichzeitig für mehr Komfort im Alltag sorgt.

Im Interieur setzt sich der dynamische Stil mit Sportsitzen in Stoff „Clark", beleuchteten Einstiegsleisten, schwarzem Dachhimmel und schwarzen Säulenverkleidungen fort. Hinzu kommen zahlreiche Dekor-Einlagen und Blenden in „Checkered Black" sowie Pedalkappen aus Edelstahl. Zusätzlich sorgen ein Multifunktions-Lederlenkrad mit Alu-Dekor und ein Schalthebelknauf in Golfball-Optik für den nötigen Feinschliff im Innenraum.

Optional sind für den Golf GTD Variant 18-Zoll-Leichtmetallräder „Nogaro" und Sitzbezüge wahlweise in Alcantara oder Leder „Vienna" erhältlich. Darüber hinaus gibt es zum Aufpreis von 965 Euro das Sport & Design-Paket, das die Fahrprofilauswahl, die „18-Zoll-Leichtmetallräder „Nogaro", rote Bremssättel sowie abgedunkelte Scheiben enthält.

*Kraftstoffverbrauch Golf GTD Variant in l/100 km: 4,8-4,4 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km: 125-115 g (kombiniert), Effizienzklasse: A-B
Quelle : volkswagen-media-services.com